Kick-off: Green Care 2012

Kick-off-Veranstaltung: „Green Care – Sitzenberg bringt mehr“

Am 4. Dezember 12 fand um 16 Uhr im Festsaal der hlfs Sitzenberg die Kick-off-Veranstaltung für das diesjährige Projekt statt: Ein Vortrag von Nicole PROP BA Econ von der WLK zum Thema Green Care.

DI Ilse STRASSER freute sich, außer den Schülerinnen von 3. 4. und 5. Jahrgang auch Kolleginnen, die Direktorin HR Dipl.-Ing. Rosa RAAB und last but not least den Manager der Leader Region Donauland-Traisental-Tullnerfeld, Ing. Franz MITTERHOFER begrüßen zu dürfen.

 

Frau PROP erläuterte den Bedarf der heutigen, naturentfremdeten Gesellschaft an Aktivitäten wie Gartentherapie und tiergestützter Pädagogik. Dann zeigte sie die Chance auf, die sich daraus für bäuerliche Betriebe ergibt: ein betriebliches Standbein im sozialen Bereich. Ob pädagogische, therapeutische, Pflege- oder soziale Arbeiten auf einem Betrieb angeboten werden hängt von den Qualifikationen und Neigungen der jeweiligen Landwirte ab. „Green Care ist eine neue Möglichkeit zur Diversifizierung in der Landwirtschaft, so wie „Urlaub am Bauernhof” im touristischen und „Gutes vom Bauernhof” im Bereich der Direktvermarktung. Es kann sich eine win-win-Situation für Landwirte und Klienten ergeben, allerdings ist noch einiges an Aufbauarbeit zu leisten. Zum Beispiel müssen weitere Produkte wie die Tiergestützte Pädagogik/Therapie/soziale Arbeit am Bauernhof vom ÖKL entwickelt und Qualitätsarbeit geleistet werden.” Die Referentin präsentierte auch Pilot-Projekte, die bereits seit Jahren positive Erfahrungen im Bereich Green Care gesammelt haben. Immer wieder stellten die interessierten Schülerinnen Fragen, mit denen sie zeigten, dass sie sich bereits mit der Thematik vertraut gemacht hatten.

 

 

„Die Entwicklung von Green Care ist wirklich spannend - vielleicht können wir in unserem Gegenstand Projektmanagement einen kleinen Beitrag leisten”, zeigte sich Ing. Veronika HAAS, die gemeinsam mit DI Ilse STRASSER das Projekt betreut, zuversichtlich.

Bericht von DI Ilse STRASSER am 5. Dezember 2012, Foto: Ing. Franz Mitterhofer

Umweltzeichen
TGPTS-Logo