Reife- und Diplomprüfung 2013

Reife- und Diplomprüfung 2013: 26 Schülerinnen präsentierten ihre Diplomarbeiten

Der letzte Schritt vor der Beurteilung der Diplomarbeiten ist getan: Nachdem die gebundenen Exemplare bis zum 16. Mai abgegeben worden waren, wurden die Inhalte zwischen dem 22. und 24. Mai 2013 präsentiert.

Der letzte Schritt vor der Beurteilung der Diplomarbeiten ist getan: Nachdem die gebundenen Exemplare bis zum 16. Mai abgegeben worden waren, wurden die Inhalte zwischen dem 22. und 24. Mai 2013 präsentiert.

 

Auch in diesem Jahr war die Palette der Themen so vielfältig und originell wie die Persönlichkeiten, die diese bearbeitet hatten: Natalie hatte sich mit der „Erhöhung der Wertschöpfung beim Absatz von Lammfleisch durch Wechsel der Distributionsform” beschäftigt, Anette mit der „Vermarktung von Beikräutern als kreative Beigabe zu verschiedenen Gemüsen am Beispiel der Vogelmiere” und Melissa und Isabella hatten sich für die „Haltung und Fütterung einer Auswahl landwirtschaftlicher Nutztiere für die tiergestützte Therapie” entschieden, um einige Beispiele zu nennen.

 

Die Präsentationen verliefen professionell: Alle Diplomandinnen stellten ihre Ergebnisse souverän vor und als Beobachter konnte man ahnen, wie viel Zeit und Energie auf dem Weg dahin investiert werden musste. „Wir freuen uns, dass unsere Maturantinnen so schöne Ergebnisse präsentiert haben, die Verfassung von Diplomarbeiten ist in Sitzenberg selbstverständlich geworden. Eine besondere Ehre ist es für uns alle, dass heuer einige Eltern und externe Partnerinnen und Partner die Vorstellung der Arbeiten besucht haben!”, freute sich Hofrätin DI Rosa Raab.

 

 

Themen 22. Mai 2013
Themen 23. Mai 2013
Themen 24. Mai 2013

 

 

Bericht von DI Ilse Strasser am 27. Mai 2013

Umweltzeichen
TGPTS-Logo