Wandertag 1. G.

Am Mittwoch den 19.9.2012 war der 1. Wandertag des 1. Jahrgangs geplant. Ursprünglich sollte die Umgebung des Schlosses erkundet werden insbesondere der Biodiversitätslehrpfad, Korkenzieher und abschließend war ein Besuch beim Heurigen geplant.

Leider hat das Wetter nicht mitgespielt. Um den Wandertag nicht ganz abzusagen, beschlossen DI Nina Maurer und DI Ilse Strasser auf die Schallaburg zu fahren. Um 14:00 Uhr ging es mit dem Bus in strömendem Regen zur Schallaburg. Während der Fahrt informierte DI Nina Maurer die Schüler/innen über die Ausstellung Byzanz, die besichtigt werden sollte.

 

Dort angekommen huschten die Damen und der Herr sehr schnell zur Burg hinauf wo wir bereits von einem Führer erwartet wurden. Wir erfuhren wann und wie lange das Byzantinische Reich existierte. Auf Karten konnten die Schüler/innen die Ausdehnung des Reiches erkennen. Sehr interessant fanden die Jugendlichen, dass für ein Gramm des Farbstoffes Purpur, die Farbe des Kaisers, 10.000 Purpurschnecken sterben mussten. Für die Färbung eines kaiserlichen Umhangs waren 2 Millionen Schnecken notwendig.
Beeindruckend waren auch der filigrane Schmuck und die Kleidung, die 350 bis 1450 getragen wurden. Münzen, Ikonen und Mosaike komplettierten die Ausstellung.

 

Zum Schluss durften die Teilnehmer/innen ein Papyruslesezeichen in der damaligen Amtssprache griechisch, gestalten. Ein schönes Andenken an den ersten Ausflug des 1. Jahrgangs. Pünktlich um 18:00 Uhr konnten die Schüler/innen das Abendessen im Schloss einnehmen.

Bericht von Klassenvorständin DI Nina MAURER

Umweltzeichen
TGPTS-Logo