Rund um´s Schwein

Rund um´s Schwein - Exkursion 4. Jg.

Mitten im Züchtungsgeschehen fühlten sich die Schülerinnen des 4. Jahrgangs der HLFS Sitzenberg am Vormittag des 14. Mai 14, als sie Dipl.-Ing. DRAXL von der Schweineprüfanstalt Gut Streitdorf in die Praxis der Mast- und Schlachtleistungsprüfung einführte.

Nach der quantitativen Beurteilung der Schweinehälften wurden sie in die Erhebung der Qualitätskriterien eingeführt: Drip-Verlust, Farbe, Leitfähigkeit und so weiter. Sophie durfte die Berechnung der Karreefläche durchführen und meinte: „Jetzt hab ich begriffen, wie das geht und wozu man das alles macht!“  - der Zuchtfortschritt ist nicht mehr aufzuhalten!

Der nächste Programmpunkt war der Besuch des Mastbetriebes SIEMETZBERGER in Neusiedl bei Rust. Hier konnten sich die interessierten Schülerinnen davon überzeugen, wie in einem fortschrittlichen Betrieb alle Anforderungen der 1. VO zum Tierschutzgesetz umgesetzt werden: „Wir achten darauf, dass es den Tieren gut geht und sie immer genug Platz und eine Beschäftigung haben“, erklärte der Betriebsleiter. Und Sonja, seine Tochter und Schülerin des 4. Jahrgangs, konnte ihren Stolz nicht ganz verbergen …

Abschließend fuhr die Klasse noch nach Sitzenberg-Reidling, um in Thallern den vorbildlichen Zuchtbetrieb von Franz ANDRÈ zu besichtigen. Gleich im Abferkelbereich konnte eine Abferkelung live beobachtet werden, dann ging es in den hellen Wartebereich, der besonders tierfreundlich gestaltet wurde. Dass die Sauen hier auf Stroh ruhen dürfen, ist wirklich etwas Besonderes und wurde von den Besucherinnen sofort positiv kommentiert: „Hier lässt sich´s leben! Diese Sauen haben wirklich Schwein gehabt, dass sie in den Stall gekommen sind!“
Bericht von DI Ilse STRASSER am 15. Mai 14

Umweltzeichen
TGPTS-Logo