Fachexkursion Schönbrunn

Biologie-Fachexkursion nach Wien: Botanischer Garten und Tiergarten Schönbrunn
26. Juni 14, vorletzter Schultag, 8 Uhr: Der 1. Jahrgang der HLFS Sitzenberg machte sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Weg nach Wien.

Erstes Ziel: der Botanische Garten der Universität Wien. Mit allen Sinnen verschafften sich die Schülerinnen einen Überblick über die Kennzeichen der Pflanzenfamilien, was eine wichtige Voraussetzung für das Anlegen der Herbarien vermittelt. Katharina meinte: „Wenn ich die Pflanzen hier nebeneinander sehe, angreife und rieche, ist mir plötzlich klar, was mit den Merkmalen im Buch gemeint ist!“
Nach einer kurzen Mittagspause wurde die Exkursion im Tiergarten Schönbrunn fortgesetzt. Hier stand die Verhaltensbeobachtung auf dem Programm, quasi den Spuren von Konrad Lorenz und Jane Goodall folgend. Die Verhaltenskreise Ruhen, Fressen, Spielen, … waren vorgegeben, es galt genau zu notieren, wie die einzelnen Aktivitäten von verschiedenen Tierarten durchgeführt werden. Eine Mindestzeit von einer halben Stunde pro Tierart war vorgesehen, die aber von vielen Schülerinnen überzogen wurde: „Es wird erst richtig interessant, wenn man sich in Ruhe hinstellt und überlegt: <Was tun die da gerade> und <Geht es ihnen gut dabei?>“ meinte Anja beim anschließenden Bummeln durch die Anlage. Die Protokolle werden dann im Herbst als Einstieg in das Kapitel Verhaltenslehre aufgearbeitet. Bis dahin: frohe Ferien!

Bericht von DI Ilse Strasser am 30. Jun. 2014

Umweltzeichen
TGPTS-Logo