Medienpreis 2015

HBLA Sitzenberg gewinnt Medienpreis 2015

Der Verein Wiener Bildungsserver verleiht jährlich Preise für innovative und kreative Medienprojekte.

Zugelassen sind alle Projekte, die Kinder und Jugendliche in ihrer objektiven Hinterfragung von Medieninhalten fördern und sie in ihrer kritisch-reflexiven Haltung stärken. Im Mittelpunkt steht nicht die inhaltliche oder technische Professionalität, sondern die Vermittlung von Medienkompetenz - damit ist der medienpädagogische Prozess im Hintergrund gemeint.

Zur Teilnahme berechtigt sind alle öffentlichen und privaten Schulen, Initiativen, Institutionen und Einzelpersonen, welche im schulischen oder außerschulischen Bereich (z. B. Jugendeinrichtungen, Kindergärten, Medienzentren u. a.) tätig sind und aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland kommen. Erstmals gab es heuer eine Sonderkategorie zum Thema „Menschrechte“ bei der sich die HBLA Sitzenberg als einzige niederösterreichische Schule beteiligte und dabei sogar als Sieger hervor ging.

Im Informatikunterricht gestalteten die Schülerinnen des 2. Jahrganges Kurzfilme zum Thema „Diversität“. Ziel dieses Projektes war, Diversität in den verschiedenen Facetten darzustellen und kritisch zu betrachten. Respekt, Toleranz und Solidarität als Basis der Menschenrechte traten dabei in den Vordergrund. Die Jury honorierte bei den eingereichten  Medienproduktionen die weitreichende Auseinandersetzung mit dem so wichtigen Thema „Menschenrechte“ sowie die kritische Auseinandersetzung mit Urheber- und Nutzungsrechten im Einsatz von digitalen Medien.
Bei der sehr feierlichen Preisverleihung in der Wolke21 im Wiener Saturntower konnte Susanne Aichinger, die Projektverantwortliche und Informatiklehrkraft der Schülerinnen des 2. Jahrganges den Hauptpreis in Form eines Tablet-PCs entgegennehmen.

Digitale Medien sind nahezu allgegenwärtig. Darum ist es ist wichtig, schon früh genug kognitive und rationale Fähigkeiten im Umgang mit Medien zu erlernen!



>>> LINK ZU DEN VIDEOS




Bericht von Susanne Aichinger, MA

Pressefoto: (c)Thomas Ketzer, Wiener Bildungsserver

Umweltzeichen
TGPTS-Logo